Fernseh Tipps im März

Hier könnt Ihr interessante Sendungen im Fernsehen melden oder davon lesen. Auch Links zu Seiten, auf denen man Videos zum Thema "Multiple Persönlichkeiten" oder damit zusammenhängende Themen bestellen kann, sind willkommen. Oder Diskussionen zu Filmen.
Lesen: Alle - Schreiben: Nur Angemeldete
Antworten
mikano
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 199
Registriert: 23.12.2009, 15:04

Fernseh Tipps im März

Beitrag von mikano » 13.03.2010, 18:27

habe für diesen Monat ganz viele Fernseh-Tipps, aber eher zu MB, Borderline, Depressionen und so. Wollte das nicht einfach hier rein setzen und erst fragen, ob das erlaubt ist und Interesse besteht.

LG

Benutzeravatar
Ameise
Eckchenhelfer(in)
Beiträge: 930
Registriert: 03.11.2005, 18:06
Wohnort: Ameisenburg

Beitrag von Ameise » 13.03.2010, 19:49

*meld* immer her damit.

grüße
a.
**Gemeinsam sind wir unerträglich**

mikano
Gesperrt (s.Löschungen/Sperrungen)
Beiträge: 199
Registriert: 23.12.2009, 15:04

Beitrag von mikano » 13.03.2010, 20:04

dann mach ich das mal

Einsfestival 13.03. um 20:15 Uhr
"Keine Angst" zum Teil ziemlich heftig

SWR Fernsehen BW 08:30 Uhr So 14. März
Tele-Akademie
Prof. Dr. Werner Neus: Misstrauen, Panik und Herdenverhalten - Psychologie versus Rationalität

3sat 00:20 Uhr Mo 15. März
"Das verbotene Zimmer"

WDR, Montag, 15.03., 22:00 - 22:45 Uhr
S*x*bj*kt Kind - Magazin
Thema Kindesm*ßbr**ch

NDR Fernsehen NDS 15:15 So 21. März
Das Leben! "Mama ist psychisch krank".

3sat, Dienstag, 16.03., 22:55 - 00:40 Uhr
Spielfilm
Borderline - Kikis Story sehr zu empfehlen!

EinsPlus, Dienstag, 16.03., 20:15 - 21:00 Uhr
Das Leben!
Wenn die Seele leidet - Wege aus der Depression

WDR, Donnerstag, 18.03., 14:15 - 15:00 Uhr
S*x*bj*kt Kind - Magazin
Thema Kindesm*ßbr**ch

EinsPlus, Donnerstag, 18.03., 16:15 - 17:00 Uhr
Das Leben!
Wenn die Seele leidet - Wege aus der Depression

EinsPlus, Freitag, 19.03., 09:15 - 10:00 Uhr
Das Leben!
Wenn die Seele leidet - Wege aus der Depression

HR, Samstag, 20.03., 16:30 - 17:00 Uhr
Horizonte
Die Hölle der Heimkinder - Thema M*ßbr**ch

hr-fernsehen 10:50 So 21. März
Das Sonntagsgespräch Was ist der Mensch?

3sat 21:45 So 21. März
Zuletzt befreit mich doch der Tod sehr gut, aber mit großer Vorsicht zu sehen

Das Erste 17:30 So 21. März
Gott und die Welt Aus Kirchen und Religionen

NDR, Sonntag, 21.03., 15:15 - 16:00 Uhr
Das Leben! - Mama ist psychisch krank

TNT Serie 21:00 Mo 22. März
Nip Tuck Multiple zwar ne blöde Serie, aber ....

Focus Gesundheit, Montag, 22.03., 21:00 - 21:52 Uhr
Stephen Fry: Das Leben als Manisch-Depressiver
Manische Depression - was ist das?

Bibel TV, Montag, 22.03., 17:30 - 18:00 Uhr
Fenster zum Sonntag - Magazin
Ich ging durch die Hölle - Thema MB

Focus Gesundheit, Montag, 22.03., 22:45 - 23:10 Uhr
Ich fürchte mich...Wenn die Angst das Leben beherrscht

Focus Gesundheit, Dienstag, 23.03., 14:45 - 15:10 Uhr
Ich fürchte mich...Wenn die Angst das Leben beherrscht

Focus Gesundheit, Dienstag, 23.03., 23:53 - 00:45 Uhr
Stephen Fry: Das Leben als Manisch-Depressiver
Manische Depression - was ist das?

Focus Gesundheit, Mittwoch, 24.03., 02:40 - 03:15 Uhr
Ich fürchte mich...Wenn die Angst das Leben beherrscht

Focus Gesundheit, Mittwoch, 24.03., 14:45 - 15:37 Uhr
Stephen Fry: Das Leben als Manisch-Depressiver
Manische Depression - was ist das?

NDR, Dienstag, 30.03., 20:15 - 21:00 Uhr
Visite - Magazin
u.a. mit Thema der Woche: Gute Nacht: Schlafstörungen wirksam behandeln

ZDFneo 00:15 Mi 31. März
Freud - Aufbruch in die Seele

NDR, Mittwoch, 01.04., 02:30 - 03:15 Uhr
Visite - Magazin
u.a. mit Thema der Woche: Gute Nacht: Schlafstörungen wirksam behandel

Benutzeravatar
SevenUp
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 183
Registriert: 22.02.2010, 05:13
Wohnort: Hannover

Beitrag von SevenUp » 16.03.2010, 09:55

boah, danke mikano. da ist ja allerhand sehenswertes dabei. vielen dank für das zusammentragen :)

Benutzeravatar
Regentropfen
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 168
Registriert: 21.04.2006, 23:16
Wohnort: Wolkenwelt

Beitrag von Regentropfen » 16.03.2010, 13:47

danken auch und versuchen mal in das ein oder andere reinzusehen oder vollständig anzusehen und es nicht dann doch wieder zu vergessen. gerade wenn man schonmal so eine übersichtliche liste hat :).
Für uns sind die Anderen anders. Für die Anderen sind wir anders. Anders sind wir, anders die Anderen, wie alle Andern.

Benutzeravatar
Imbali
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 186
Registriert: 01.12.2009, 21:23
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Imbali » 16.03.2010, 14:17

Hi Ihr,

mal generell zum Thema "Fernseh-Tipps": Kennt Ihr eigentlich den TV-Browser? http://www.tvbrowser.org/

Ich nutze ihn jetzt seit gut 1 Jahr auf meinem PC und bin ziemlich begeistert. Eine normale Fernsehzeitschrift brauche ich nicht mehr, habe einen guten Überblick, und das für mich schönste ist, dass ich mir bei bestimmten Sendungen Erinnerungen setzen kann, damit ich sie nicht verpasse, und dass ich ihn automatisch nach Sendungen mit bestimmten Titeln oder Stichworten suchen lassen kann. Als Südafrika-Fan habe ich da natürlich das Stichwort Südafrika, und jedes Mal, wenn er sich aktualisiert (bei mir einmal täglich), bekomme ich einen Hinweis, wenn er dabei Sendungen mit dem Stichwort "Südafrika" findet.

Wer also einen eigenen PC und Internetzugang hat: Vielleicht wäre das ja auch was für Euch? ;-)

LG Imbali
Uno, weiblich, habe Freundinnen in einem Multi-System

Benutzeravatar
Imbali
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 186
Registriert: 01.12.2009, 21:23
Wohnort: Hamburg

Quarks & Co am 20.03. 12:10 - 12:55 im WDR

Beitrag von Imbali » 16.03.2010, 21:49

Hallo allerseits,

ich habe noch eine Sendung im März, ich habe eben Quarks & Co gesehen im WDR, dieses Mal geht es um das Thema Erinnerungen.

Die Sendung wird am kommenden Samstag wiederholt, also:

Quarks & Co, WDR, Sa. 20.03., 12:10 - 12:55

Ich kopiere mal die Beschreibung aus dem TV-Browser hier rein.

(Jetzt kann ich mir auch unter EMDR etwas vorstellen ...)

LG Imbali

---------------------------------

Erinnerungen - wie unser Gehirn die Wirklichkeit verfälscht

Das Gehirn arbeitet niemals objektiv. Es beschönigt, ergänzt oder verdrängt, und unsere Erinnerungen betrügen uns ständig. Diese verändern sich im Laufe des Lebens und machen unsere Persönlichkeit aus. Quarks & Co begibt sich auf Spurensuche ins Gehirn und gräbt in unseren Erinnerungen: Welchen Sinn hat die ständige Neubewertung von Erinnerungen? Welche verschiedenen Arten von Gedächtnis haben wir für Fakten, Handlungen und Erlebnisse? Quarks & Co erzählt zudem die Geschichten einer Frau, die nicht vergessen kann, und eines Mannes, der alles vergessen hat. Wie leicht sich unsere Erinnerungen manipulieren und beeinflussen lassen, erfahren die Zuschauer im Quarks & Co-Test.

- Die Frau, die nicht vergessen kann
Seit ihrem 14. Lebensjahr kann sich Jill Price aus Kalifornien lückenlos an jeden einzelnen Tag in ihrem Leben erinnern - an alle schönen, aber auch an alle unangenehmen und schmerzlichen Momente. Oft laufen bei der 44-Jährigen die Erinnerungen allerdings unkontrollierbar wie ein Film vor ihrem geistigen Auge ab. Manchmal reicht ein Name, ein Geruch oder ein Bild, um eine Kaskade von Erinnerungen auszulösen. Jill Price empfindet ihr perfektes autobiografisches Gedächtnis oft als Belastung und suchte Rat bei einem Gedächtnisforscher. Ihr einzigartiger Fall gibt Experten völlig neue Einblicke, aber noch mehr Rätsel auf. Quarks & Co hat Jill Price in Los Angeles besucht.

- Ein Leben ohne Erinnerung
In einem Café zu sitzen und plötzlich nicht mehr zu wissen, wer man ist, wie man heißt und wo man her kommt, klingt unvorstellbar. Mediziner nennen einen solchen Gedächtnisverlust psychogene Amnesie. Wenn sich ein Mensch plötzlich nicht mehr an sein eigenes Leben erinnern kann, verliert er seine Persönlichkeit. Quarks & Co erzählt die Geschichte von einem Mann ohne Erinnerung.

- Vielseitiges Gedächtnis
Unser biografisches Gedächtnis verarbeitet und speichert Informationen, die uns selbst unmittelbar betroffen haben: der im Sandkasten wiedergefundene Teddybär, der erste Liebeskummer, der romantischste Sonnenuntergang. Quarks & Co erklärt die Unterschiede zwischen dieser und anderen Formen unseres Gedächtnisses.

- Wie sich das Gedächtnis bei Kindern entwickelt
Kinder werden nicht mit einem autobiografischen Gedächtnis geboren. Sie müssen ihre Erinnerungen stufenweise entwickeln und "trainieren", bis sie sich an sich selbst erinnern. Entwicklungspsychologen an der Universität Frankfurt haben Kindern zwischen sechs Monaten und fünf Jahren beobachtet. Quarks & Co stellt die Studie vor und zeigt, wie sich bei Kindern das Gedächtnis entwickelt.

- Augenbewegungen gegen schreckliche Erinnerungen
Erinnerungen an schlimme Ereignisse und schwere Schicksalsschläge können sich so tief ins Gehirn einbrennen, dass sie lebenslang nicht mehr vergessen werden. Ein Trauma, wie etwa ein schwerer Unfall, kann mit einer erstaunlich einfachen Methode verarbeitet werden, selbst wenn das Ereignis lange zurück liegt. Bei der so genannten "EMDR-Methode" helfen kontrollierte Augenbewegungen in Kombination mit gezielter Erinnerung, die Angst langfristig zu verlieren.

- Trügerische Erinnerung
Unsere Erinnerung lässt sich manipulieren. Ob persönliche Erlebnisse oder abstrakte Gedächtnisinhalte: auf ein objektives Gedächtnis können wir uns nicht verlassen. Quarks & Co macht zusammen mit Wissenschaftlern den Test: Lassen sich sogar Kindheitserinnerungen verändern?
Uno, weiblich, habe Freundinnen in einem Multi-System

Benutzeravatar
Imbali
Eckchenspezialist(in)
Beiträge: 186
Registriert: 01.12.2009, 21:23
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Imbali » 28.09.2011, 10:49

Hallo allerseits,

die Quarks-Sendung von letztem Jahr wurde gestern Abend im WDR wiederholt. Falls Ihr sie noch nicht gesehen habt und Interesse daran habt, dann habt Ihr am Samstag gegen 12:00 Uhr noch eine Möglichkeit, sie Euch im WDR 3 anzugucken.

LG Imbali
Uno, weiblich, habe Freundinnen in einem Multi-System

Antworten